Kleines Spiel mit Zehnseitern

nAbend!

Bevor ich demnächst von dem ersten großen Spiel erzähle, das in unserer Klasse entstanden ist, hier eine kleine Anregung für ein kleines Mathespiel.

Benötigt werden zwei zehnseitige Würfel. Einer tut es auch. Besonders cool ist natürlich ein Würfel im Würfel, wie es ihn bei TimeTex gibt. Aber wie gesagt, ein Zehnseiter reicht vollkommen aus. Dazu noch pro Spieler ein Schmierzettel auf dem er sich folgendes Schema aufmalt:

___ x ___

___ x ___

___ x ___

___ x ___

___ x ___

__________________________

Oder je nach Klassenstufe oder Lust auch mehr Zeilen

Nun wird gewürfelt. Die geworfene Augenzahl wird irgendwo in diesem Raster eingetragen. Sind alle 10 bzw. mehr Stellen besetzt, wird lustig Mal genommen. Die Ergebnisse werden addiert, wer die höchste Zahl hat gewinnt.

Varianten:

Die Kinder kamen darauf, dass man Zahlen auch bei den Mitspielern eintragen kann. Hat der schon irgendwo eine 10 wird er sich sicher über eine 1 auf der anderen Seite freuen.

Für höhere Klassen ist es denkbar, zwei oder gar 3 Stellen pro Zahl zu würfeln, so dass man am Ende zwei zweistellige oder gar dreistellige Zahlen miteinander multiplizieren muss!

Den Doppel- Zehnseiter kann man übrigens auch super verwenden, um schnell ein paar Mal- Aufgaben zu generieren.

Viel Spaß!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.